Rückblicke Region Bern

"Hallo Velo" vom 18. August 2019

Diese Ausfahrt, bei schönstem Wetter, hat doch einige "Capelli Grigi" auf das Velo gebracht. "Achtung die Grünen kommen" - so hätte man unsere Gruppe bezeichnen können, warum nicht? Mit Start bei der Kirche Gümligen, wo unser Bruno einen Stand und einen Geschicklichkeitsparcours organisiert hat, blieben 3 Capelli Grigi den ganzen Tag aktiv und haben auf unsere Radfahreraktivitäten aufmerksam gemacht. Die anderen fuhren in Richtung Münsingen, wo die abgesperrten 40 Km bereits zur Hälfte hinter uns lagen und wo wir auch unseren Mittagshalt einfügten. Weiter ging's über Belp nach Bern, wo wir alle mit einem Lächeln im Gesicht unser Ziel erreichten. Ein gelungener Tag.

Der Jahresrückblick 2018 von Bruno Häberli

Obwohl noch einige Touren für das Jahr 2018 geplant sind, erlaube ich mir trotzdem bereits einen Rückblick zu machen.

 

Das Wetter in diesem Jahr war uns sehr gut gesinnt. Der unendlich lange Sommer und der Herbst, der immer noch andauert, erlaubte uns 13 Radtouren, 4 Velotreffs und 15 Capelli Grigi Touren durchzuführen. Dazu kamen die 4 neuen, eingeführten Velotreffs, welche auch gut besucht waren. Auch die beiden Technikkurse (MTB in Burgdorf und eBike Kurs) waren von Erfolg verwöhnt. Den Kurs in Burgdorf führten wir zusammen mit allen Pro Senectute Regionen durch, was es auch erlaubte den Aufwand zu optimal zu minimieren. Zum ersten Mal führten wir eine Tour durch, welche nur mit eBike besucht werden konnte. Dieses Angebot werden wir weiterhin einmal im Jahr anbieten.

 

Bei den MTB konnten wir in unseren Angeboten 185 Teilnehmende begrüssen, welche von 34 Leitenden begleitet wurden. Bei den Radtouren wurden 168 Teilnehmende von 36 Leitenden begleitet. Ich darf mit Freude feststellen, dass unsere Leitenden oft auch dabei sind, wenn sie nicht als Tourenleiter oder Co-Leiter die Verantwortung tragen.

 

Bei den Leitenden gibt es per Ende Jahr wiederum einige Änderungen. Bärni Sommer wird nach 20 Jahren Tätigkeit als Radsportleiter nicht mehr aktiv Touren leiten. Er wird aber weiterhin mit uns mitfahren. An dieser Stelle danke ich ihm herzlich – sicher auch im Namen aller Teilnehmenden - für seine unermüdliche Tätigkeit für Pro Senectute Region Bern. Als neuer Leiter wird ab dem kommenden Jahr Hans-Ruedi Zahnd aus Mühleturnen tätig sein. Ich freue mich auf seine Touren, war doch die erste Tour, die er in diesem Jahr geleitet hat, eine wunderbare Fahrt durch das Gürbetal. Wir brauchen immer wieder neue Leitende. Wenn jemand von euch interessiert wäre, diese gute Ausbildung zu machen, bitte bei mir oder bei Susann Amherd bei der Pro Senectute Region Bern melden. Danke auch an alle Leitenden für ihren grossen Einsatz.

 

Ein besonderer Dank geht aber auch an Hugo Kuhn, welcher uns die ganze Arbeit rund um die Einladungen, Verschiebungen, Zusammenstellungen, Abrechnungen etc. im Internet auf unserer www.capelligrigi.ch – Seite abnimmt. Dadurch können wir immer auch kurzfristig Touren verschieben oder anpassen und die Ausschreibungen kommen in einheitlicher Form daher.

 

Ein grosses Merci auch an alle Teilnehmenden an unseren Touren. Die vielen positiven Rückmeldungen sind für uns Leitenden wie der Applaus für einen Künstler auf der Bühne. Davon nehmen wir immer wieder die Kraft und die Ideen für die nächsten Touren. Besonders freut uns auch immer wieder, dass die Teilnehmenden aus ihrem Bekanntenkreis immer wieder neue Radfahrende an unsere Anlässe mitbringen.

 

In den Wintermonaten werden wir weiterhin MTB Touren anbieten, welche auf die winterlichen Verhältnisse angepasst sind. Ich möchte euch aber auch die gemütliche Zusammenkunft aller Radsportfreunde von Pro Senectute Region Bern am 09.01.19/06.02.19/06.03.19 jeweils ab 1400 h im Restaurant Anker am Kornhausplatz in Bern empfehlen. 

 

Für die bevorstehenden Festtage wünsche ich allen alles Gute und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Bruno Häberli

Der Jahresrückblick 2017 von Bruno Häberli

Auch in diesem Jahr durften wir wiederum schöne Angebote für die Radfahrende Pro Senectute Familie durchführen. Wir mussten keinen grösseren Unfall beklagen, das heisst nicht, dass es gar keine Blessuren gegeben hat. Diese konnten aber durch unsere ausgebildeten Radsportleitenden jeweils vor Ort versorgt werden. Auch das Wetter hat uns in diesem Jahr fast alle Touren ermöglicht. Einzig in der Wintersaison mussten wir einzelne Touren absagen, weil es entweder zu nasskalt oder zu gefährlich war. Der Entscheid ob eine Tour durchgeführt wird liegt immer beim Hauptleiter. Er beurteilt die Wetterprognosen, aber auch das Terrain und entscheidet dann.

Dank der hervorragenden Internetseite (www.capelligrigi.ch), welche durch Hugo Kuhn aufgebaut wurde und auch betreut wird, können wir rasch und unkompliziert alle unsere Rad fahrenden Kunden erreichen. Herzlichen Dank an Hugo für seine Arbeit.

 

 

Einige statistische Daten

 

Radfahrer - Gruppe

95 Pro Senectute Radfahrende haben wir auf unserer Teilnehmerliste und 10 ausgebildete ESA-Leiter können wir einsetzen. An 11 Touren konnten wir 120 Teilnehmende begrüssen, welche durch 28 Leitende durch die diversen Gebiete geführt wurden.

 

Mountainbike - Gruppe

140 MTB fahrende Pro Senectute Sportler und Sportlerinnen können wir über unser Mailsystem erreichen und für die Durchführung der Touren stehen uns 9 ESA-Leiter MTB zur Verfügung. Knapp über 300 Teilnehmende haben an unseren Touren mitgemacht und diese wurden durch 64 Leitereinsätze jeweils durch die Trails in den Wäldern und Landschaften rund um Bern begleitet.

 

Dazu kamen noch die gut besuchten Anlässe Orientierungsfahrt zu Saisonstart und der unvergessliche Fondueabend auf dem Haltenhübeli oberhalb von Niederscherli. Viele unserer Teilnehmer haben auch den Pro Senectute MTB Technikkurs in Burgdorf besucht und durch den guten Kontakt zu den anderen Pro Senectute Regionen wissen wir, dass auch einige von unseren Kunden von Zeit zu Zeit in anderen Regionen mitfahren.

Die Winterzusammenkünfte der Radfahrer im Restaurant Grock wurden ebenfalls gut besucht. Neu, ab dem kommenden Winter finden diese Zusammenkünfte im Restaurant Anker am Kornhausplatz statt.

 

 

Ich danke allen Leitern für ihren Einsatz im vergangenen Jahr und allen Teilnehmenden für ihr Dabeisein. Für uns Leitenden ist eine grosse Beteiligung jeweils auch ein Zeichen, dass wir es richtig machen. Auf das nächste Jahr und auf weiterhin gute Ausfahrten mit der Pro Senectute Region Bern.

 

26.11.2017 Bruno Häberli