Radfahrertouren und Aktivitäten im Rückblick

Am Freitag, 28. Mai 2021 fand die erste Frauen-Biketour von Capelligrigi Bern statt. Dazu eine Aussage einer Teilnehmerin: " ich habe gestern mit grossem Vergnügen an dieser Première teilgenommen und kann nur sagen „toll wars“ und hoffen, dass das Experiment Frauenexklusivtouren weitergeführt wird! "  

Die Fotos wurden von der Co-Leiterin Barbara Forster aufgenommen und zur Publikation zur Verfügung gestellt. Lieben Dank Barbara!

Am Dienstag, 18. Mai 2021 fand die Radtour "Vom Broyetal zum Neuenburgersee" statt. Die Wetterprognosen waren unsicher, doch konnte die Tour letztlich bei idealem Radlerwetter durchgeführt werden. Hier einige Bilder:

Donnerstag, 22. April 2021

Radtour: "Fraubrunnen-Limpachtal-Buecheggberg"

Mit 22 Personen, einer stattlichen Zahl, konnte bei sehr guter Witterung eine sehr schöne Tour gefahren werden. Frühlingsduft lag in der Luft, prächtige Felder, Wald, Wiesen und niedliche Dörfer wurden befahren. In besonderer Umgebung - beim Schloss Buchegg mit dem Gefängnisturm - erfolgte der Mittagshalt. Die Tour wurde geleitet durch Ruth Rosa und René Dürrmüller.

E-Bike-Einführungskurs in Bern

Dienstag, 20. April 2021

9 Teilnehmer besammelten sich am 20. April im Marziliareal in Bern zum Kurs. Nach einer kurzen technischen Einleitung zu den Eigenarten der E-Bikes wurden einige Fahrtechnik-Übungen durchgeführt, wie das richtige Schalten, das Bremsen, Slalom- und Achterbahnfahren. Danach ging es auf einen Parcour durch die Stadt Bern und bis Gümligen, vorbei an kniffligen Kreuzungen wie den Thunplatz oder das Burgernziel und in der Innenstadt über die Lorrainebrücke, am Weisenhausplatz und Bubenbergplatz. Tramschienen und Kreisel wurden mehrmals passiert, Signale und Bodenmarkierungen studiert. Die TeilnehmerInnen fanden einstimmig, dass ein solcher Kurs viel gebracht hat, nützlich ist und der Besuch für Senioren/Innen auf jeden Fall zu empfehlen ist.

Tages-Radtour vom Donnerstag 08. Oktober 2020

Bei idealen Bedingungen starteten 23 Radler-/Innen um 9 Uhr beim Bahnhof Brünnen Westside zur Tour "Aare-Sense". Zuerst ging es durch den Bremgartenwald runter an den Wohlensee, vorbei beim Wasserkraftwerk Mühleberg bis zum ersten Trinkhalt bei "Islere". Gefahren wurde in 2 Gruppen, angeführt von Dölf Aregger (1) und Peter Eichholzer (2). Nach dem Überqueren der Saanebrücke, einem kurzen Aufstieg nach Wileroltigen gab es beim Bauernmuseum Jerisberghof einen kurzen Halt. Den Mittagsrast machten wir idealerweise bei einer Waldhütte mitten im Wald. Weiter ging es runter an die Saane, nach Laupen und den schönen Radweg der Sense entlang bis Thörishaus. Gegen 15 Uhr erreichten wir nach 52 Fahrkilometern etwas müde "und leicht verschwitzt" den Zielort beim Bahnhof Bümpliz Süd.

Wir schreiben den 30. Juli 2019

Sternfahrt rund um den Bielersee

Es war einfach nur schön, schönes Wetter, schöne Stimmung, schöne Landschaften, das schöne Le Landeron, schöne Leute und zum Schluss gegen Bern zu noch einige schöne Anstiege...

Aber von Anfang an: Um 7 Uhr in der Früh sind die ersten von uns in Bümpliz Nord gestartet, darunter auch Heinz Bur der "Chef" dieser Tour. Quer durch den Bremgartenwald erreichten wir schon bald die nächste mitfahrende Gruppe in Münchenbuchsee. Aufgehalten wurden wir dann auf unserer Strecke lediglich  an einem Bahnübergang, wo wir 3 Züge passieren liessen. In Lyss Kaffeepause und Zugang der letzten Teilnehmer/innen. Total waren wir gegen 30 Personen unterwegs um den Bielersee auf fast allen möglichen Arten von Velos. Es fehlte eigentlich nur noch ein Liegerad. Ca. an Mittag erreichten wir unseren Rastort Erlach beim Strandbad wo wir eine Stunde Pause einschoben. Kurz danach ging's über das eindrückliche Flusskraftwerk bei Hagneck wo wir uns für die Heimfahrt in verschiedene Gruppen einteilten, jede Gruppe mit einem unserer Leiter. Merci Heinz für die Organisation.